Bitte geben Sie nach Möglichkeit keine Vögel in unserer Station ab ohne vorherige telefonische Absprache!

Sie erreichen uns unter: 02243 8473555

Darüber hinaus erreichen Sie uns unter: info(at)wildvogelhilfe-rsk.de
oder über unsere Facebook-Seite

Achtung: Die BUND Kreisgeschäftsstelle in St. Augustin ist nicht der Ansprechpartner für aufgefundene Wildvögel. Anfragen werden dort nicht bearbeitet, aufgefundene Vögel nicht weitergeleitet oder erste Hilfe geleistet.

 

 

Öffnungszeiten:
 

Oktober bis April:              Mo-Sam:  9.00 - 13.00 Uhr  sowie nach telefonischer Vereinbarung

                                    Mo-Fr:     14.00 - 17.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung

                                    So:          nach telefonischer Vereinbarung

 

von Mai- September:       Mo-Sam:   8.00 - 13.00 Uhr      sowie nach telefonischer Vereinbarung   

                                    Mo-Fr:      14.00 - 20.00 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung

                                    So:          nach telefonischer Vereinbarung

 

 

Wenn wir mal nicht ans Telefon gehen....

sprechen Sie uns bitte Ihre Nachricht auf den Anrufbeantworter. Besonders in den Sommermonaten wollen über 100 Vögel gleichzeitig versorgt werden, viele davon oftmals im Halbstundentakt. Daneben müssen Volieren, Käfige und Nester gereinigt werden, Fahrten zuim Tierarzt gemacht und Futtermittel abgeholt werden. Der Arbeitstag ist für unsere ehrenamtlichen Tierpfleger oft viel zu kurz für die Fülle der Aufgaben, die mit Ruhe und sehr viel Sorgfalt erledigt werden müssen.

 

Vögel einfangen und abholen

Oft bekommen wir Anrufe, dass an einem bestimmten Ort ein Wildvogel oder Greifvogel anscheinend verletzt herumsitzt. In der Regel ist der Vogel schon nicht mehr auffindbar, wenn wir an den beschriebenen Ort kommen. Oder die Ortsbeschreibung ist so vage, dass das Tier beim besten Willen nicht auffindbar ist. 90 % der Anfahrten sind daher umsonst!

Bleiben Sie bitte daher solange bei dem Tier stehen, bis Hilfe eintrifft oder sichern Sie den Vogel in einem Behältnis (Karton) oder wickeln Sie ihn in ein Tuch oder in eine Jacke ein. Man kann auch die Tierrettung der Feuerwehr oder die Polizei, besonders bei größeren Vögeln ansprechen.

Meist können wir den Vogel nicht abholen, da wir keinen Fahrdienst, wie es ihn in den meisten Tierheimen gibt, unterhalten. Bestenfalls kann der Vogel in der näheren Umgebung von Eitorf abgeholt werden.

 

Wichtig:                                                                                                                                                                                                                                                           

Wir alle sind Ehrenamtler, d.h. wir kümmern uns in unserer Freizeit um diese Tiere. Der eine oder andere von uns nimmt sich sogar während der Brutsaison eine berufliche Auszeit, um den Anforderungen der Vogelpflege gerecht zu werden. Aber auch Vogelpäppler müssen essen, einkaufen gehen und schlafen. Ohne ein geregeltes Leben mit den nötigen Pausen ist diese kraftzehrende Arbeit nicht zu schaffen. Ein Vogelpflegertag beginnt in den Sommermonaten meist um 5 Uhr morgens und endet abends um 22 Uhr. Haben Sie daher bitte Verständnis, dass wir nicht rund um die Uhr für Sie da sein können. In dringenden Fällen nehmen die öffentlichen Tierheime Wildvögel vorübergehend auf.

 

123456789011121314151617181920212223242526272829303132333435363738394041424344454647484950515253545556575859606162636465666768697071727374757677787980818283